Sie sind hier: Home > Aktuelles >

Radeberg gewinnt Preis bei der City-Offensive "Ab in die Mitte" 


Die Überraschung und Freude waren wirklich groß, als Radeberg zur Preisverleihung in Plauen am 29.11.2017 auf die Bühne gerufen wurde, um die Auszeichnung für den 2. Platz der City-Offensive Sachsen „Ab in die Mitte“ entgegenzunehmen.

21 Wettbewerbsbeiträge gingen zum diesjährigen Jahresmotto: „Unsere Stadt: alte Räume – neue Nutzung“ aus ganz Sachsen bei der Jury ein.

Radeberg bewarb sich mit dem Projekt „Grünes, lebendiges und 800 Jahre junges Radeberg“, welches die Planungen des „Grünen Radeberg“ beinhaltet. Die Jury um den Schirmherren und sächsischen Innenminister Markus Ulbig überzeugte bei der Radeberger Idee vor allem, dass das Ufer der Röder künftig zugänglich und erlebbar gemacht wird und somit der Fluss dem Zentrum der Stadt weitere Attraktivität verleiht und für viele Nutzergruppen offen stehen wird.

Das Preisgeld in Höhe von 20.000,- Euro wird vollständig zur Umsetzung des Projektes eingesetzt. Die graphische Gestaltung der Wettbewerbstafeln wurde durch das Radeberger Planungsbüro Schubert verantwortet.

Mit dem Preis wird die Arbeit aller Beteiligter an dem Projekt sichtbar gewürdigt und diese Anerkennung wird sicher auch noch weiteren Schwung für die nächsten Schritte in der Realisierung des „Grünen Radeberg“ bringen.

Anbei finden Sie die beiden Projekttafeln des Radeberger Wettbewerbsbeitrages.

Projekttafeln Radeberg 

Wachstumsregion Dresden
Das Projekt „Ab in die Wachstumsregion Dresden!“ wird mit Mitteln des Freistaates Sachsen nach der Förderrichtlinie FR-Regio des Staatsministerium des Innern gefördert.