Sie sind hier: Home > Das Projekt > Großröhrsdorf

Großröhrsdorf


Die Stadt Großröhrsdorf ist eine lebens- und liebenswerte Kleinstadt im Oberen Rödertal. Großröhrsdorf mit seinem Ortsteil Kleinröhrsdorf liegt nur 22 km östlich vor den Toren der Landeshauptstadt Dresden am Rande der wunderschönen Westlausitz. Großröhrsdorf hat aktuell ca. 7.000 Einwohner.

Eine gute Verkehrsanbindung über die A4 (Dresden-Görlitz) und einen gute Anbindung an den Personennahverkehr machen die Stadt als Wohn- und Arbeitsstandort überaus attraktiv. Der Bahnhof Großröhrsdorf liegt an der Bahnstrecke Kamenz–Dresden und wird im Personenverkehr von der Städtebahn Sachsen bedient, mit der man in ca. 30 min zum Dresdener Hauptbahnhof gelangt.

Geschichtlich gesehen, war das Jahr 1680 für die Stadt von Bedeutung. In dem genannten Jahr führte George Hans die Bandweberei ein. Die Stadt an der „Großen Röder“ wurde zur Hochburg der Bandweberei. Bis heute prägt dieser über 300 Jahre alte Industriezweig das Stadtbild. Im Technischen Museum der Bandweberei kann an voll funktionierenden, historischen Webautomaten ein Teil der Industriegeschichte hautnah erlebt werden. Die traditionsreiche Stadtgeschichte kann im Heimatmuseum bewundert werden. 

Aktive Naherholung bieten der Massenei-Wald am Rande der Stadt sowie das Massenei-Bad, eines der schönsten Erlebnisbäder im Freistaat Sachsen.

Mit dem Schulstandort Rödertal (Gymnasium, Oberschule, Grundschule plus Drei-Feld-Sporthalle) sowie einem umfangreichen Angebot an Kinderbetreuung ist Großröhrsdorf gerade für junge Familien interessant und ein beliebter Wohnstandort. Darüber hinaus verfügt Großröhrsdorf über ein ausgeprägtes und gut entwickeltes Netz der gesundheitlichen Versorgung. Gute Facharztbetreuung und therapeutische Behandlung sind bis auf wenige Spezialgebiete im Ort gegeben. Verschiedene Handelsketten, zahlreiche Einzelhändler und Dienstleister sichern gemeinsam ein Versorgungsangebot auf hohem Niveau. Über 30 aktive Vereine bieten in den verschiedensten Bereichen Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung.









Wachstumsregion Dresden
Das Projekt „Ab in die Wachstumsregion Dresden!“ wird mit Mitteln des Freistaates Sachsen nach der Förderrichtlinie FR-Regio des Staatsministerium des Innern gefördert.